Rezepte gegen die Kälte

Was lässt einen das kalte und nasse Wetter draußen am besten vergessen? Richtig! Eingekuschelt im Bett mit dicken Socken die Lieblings-Netflix-Serie gucken und dabei an einer leckeren, wärmenden Suppe schlürfen.

Das haben wir uns auch gedacht und dir ein paar einfache Rezepte rausgesucht, die dich die graue Jahreszeit vergessen lassen.

Kürbis-Suppe – was sonst?

Wenn ein Gemüse zum Herbst passt, dann ist es wohl der Kürbis. Innerhalb der letzten Jahre gewinnt er immer mehr an Beliebtheit – und das auch zu recht!
Er steckt nicht nur voller Vitalstoffen und ist dazu kalorienarm, er lässt sich auch auf die verschiedensten Weisen zubereiten. Wenn du dich also so richtig herbstlich fühlen möchtest, ist eine Kürbissuppe wohl die beste Methode.

Zutaten für 6 Portionen:

  • 800g Hokkaidokürbis
  • 600g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1EL Ingwer
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 500ml Kokosmilch
  • Salz & Pfeffer
  • Sojasoße
  • 1 Zitrone

Zubereitung:

  • Kürbis, Möhren, Ingwer & Zwiebeln schälen & in Würfel schneiden
    (Tipp: Den Hokkaidokürbis musst du noch nicht einmal schälen J)
  • Im Öl leicht anbraten, mit Brühe aufgießen & für ca. 15 Minuten weich kochen.
  • Fein pürieren, Kokosmilch unterrühren & mit Salz, Cayennepfeffer, Sojasoße & Zitronensaft abschmecken. Mit Kokosflocken & Kürbiskernen dekorieren.
  • Voila! Die wärmende Suppe ist schon fertig und freut sich darauf von dir geschlürft zu werden!

Pho – Vietnamesische Nudelsuppe

Diese Suppe ist in Vietnam zu jeder Tageszeit beliebt – sogar zum Frühstück!
Sie ist ein wahres Wundermittel, denn mit den richtigen Zutaten hilft sie beispielsweise bei grippalen Infekten, Bauchschmerzen, (Liebes-)Kummer, gegen Kälte und Grippe – also bei jedem noch so kleinem Wehwehchen!
Besonders dabei ist auch, dass man die Einlagen erst kurz vor dem Verzehr in die Schüssel gibt und sie dann mit der heißen Brühe übergießt.

Zutaten für 2 Portionen:

Brühe:

  • 2 Gewürznelken
  • 2 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 1 Kardamomkapsel
  • 1 große Zwiebel
  • 1EL Ingwer
  • Zitronengras
  • 2L Gemüsebrühe

Einlagen:

  • 1 Limette
  • frischer Koriander
  • 1 Karotte
  • 150g Reisnudeln
  • 100g Enoki Pilze
  • 100g Bohnensprossen

Zubereitung:

  • Nelken, Sternanis, Zimtstange & Kardamom in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze ein paar Minuten gut anrösten, bis sie anfangen zu rauchen. Sofort aus der Pfanne nehmen & beiseitestellen.
  • Zwiebel & Ingwer grob hacken, Zitronengras in ca. 2cm lange Stücke schneiden und mit schwerem Gegenstand auf die Stangen klopfen.
  • Zwiebel & Ingwer mit einem 1EL Öl in einem Topf ca. 5 Minuten anbraten, dann Zitronengras hinzugeben & kurz weiterbraten.
  • Gewürze & Gemüsebrühe ebenfalls in den Topf geben & kurz aufkochen. Dann für 2 Stunden auf niedriger Temperatur weiterköcheln lassen.
  • Vor Verzehr Limette vierteln, Koriander grob hacken, und Karotte & Pilze in feine Scheiben schneiden. Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen & aus dem Wasser nehmen, sobald sie ‚al dente’ sind.
  • Brühe durch ein Sieb gießen um Gewürze zu entfernen. Noch einmal aufkochen und mit Salz und Zucker abschmecken.
  • Einlagen in die Schüsseln geben und mit der Pho Brühe übergießen.
  • Schon hast du eine etwas andere und spannendere Suppe als die gewöhnliche Nudelsuppe! Lass es dir schmecken!

Marokkanische Kichererbsen-Linsen-Suppe

Früher galt diese Suppe als „Arme-Leute-Essen“ aber auch sie wird immer beliebter, da sie nicht nur ein guter Eiweißlieferant ist, sondern dank der Linsen und Kichererbsen auch lange satt macht!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200g Kichererbsen aus der Dose
  • 300g rote Linsen
  • 200g Dosentomaten gestückelt
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 1 rote Zwiebel
  • frischer Koriander
  • ½ Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  • Gemüsebrühe erhitzen & Zwiebeln schneiden
  • Zwiebelstücke mit Kreuzkümmel & Paprikapulver im Olivenöl in einem Topf kurz anschwitzen und mit Salz würzen.
  • Linsen, gestückelte Tomaten, Tomatenmark & Gemüsebrühe in den Topf geben und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  • Gehackten Koriander & Kichererbsen hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  • Mit frischem Koriander serviert, sieht sie zudem besonders hübsch aus! Guten Appetit!

Mit den drei Suppen-Rezepten bist du bestens für den Herbst und Winter gewappnet!
Jetzt heißt es: Ran an die Kochtöpfe und dann ab ins Bett mit deiner Lieblings-Serie und der passenden Suppe!

Tipp: Die Suppen lassen sich auch gut einfrieren und für kochfaule Tage ganz leicht wieder auftauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.