Herbstlicher Pflaumen-Kokoskuchen

Im letzten Magazine Beitrag haben wir euch erzählt, worauf wir uns im Herbst freuen.
Heute geht es hier herbstlich weiter.
Wie in allen anderen Büros auch, freuen wir bei SUPR uns an langen Arbeitstagen am meisten über eines: Kuchen!

Damit ihr auch in Zukunft mit leckeren Kuchen im Büro auftrumpfen könnt, kommt hier ein Rezept für einen Kuchen mit lecker, herbstlichen Pflaumen und Kokosbaiser.

Zutaten (für eine 26cm Springform):

– Mandelblättchen
– ca. 700gr Pflaumen
– 4 frische Eier
– 125g Butter
– 100g + 100g Zucker
– 1 Packung Vanillezucker
– 1 Prise Salz
– 100g Weizenvollkornmehl
– 50g herkömmliches Weizenmehl
– 75g Speisestärke
– 2 TL Backpulver
– 50g Sahne
– 3 EL Joghurt
– 40g + 70g Kokosflocken
– 40g gehackte Mandeln

Zubereitung:
Ofen auf 175° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Springform einfetten und mit Mandelblättchen ausstreuen.
3 Eier trennen und das Eiweiß kaltstellen. Mehl, Stärke und Backpulver vermischen und zur Seite stellen.

Butter in einer Rührschüssel mit einem Schneebesen anschlagen.
100 g Zucker, Vanillezucker und Salz hinzugeben und cremig schlagen.
1 Ei und Eigelb nacheinander für jeweils 30 Sekunden unterrühren. Mehlmischung und Sahne abwechselnd unter den Teig rühren. Joghurt ebenfalls unterrühren.
Zum Schluss 40g Kokosflocken und die gehackten Mandeln unterheben.
Teig in die Form geben und glatt streichen.
Die gewaschenen, halbierten und entsteinten Pflaumen gleichmäßig darauf verteilen und im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen.

Etwa 5 Minuten vor Ende der Backzeit Eiweiß steif schlagen und dabei 100 g Zucker einrieseln lassen.
70g Kokosflocken unterheben.
Kuchen herausnehmen und die Baisermasse locker darauf verteilen.
Bei gleicher Temperatur weitere 8 – 12 Minuten zu Ende backen und anschließend den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf ein Kuchengitter setzen.
10 Minuten abkühlen lassen, dann den Rand der Springform lösen.
Dann gehts ans Entscheiden:
Den ausgekühlten Kuchen selber genießen oder den Kollegen im Büro eine Freude machen?!

Du hast unser Rezept ausprobiert? Markier uns auf deinen Kuchenbildern bei Instagram oder verrate uns dein Lieblingsrezept für den Herbst in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.