Machen die Welt bunter: Lars und seine Rucksäcke

Unzufrieden mit der Auswahl sein ist einfach.
Daraus dann seine eigene Geschäftsidee zu machen, nicht.

und trotzdem: Lars Kieselbach hats getan.
Genervt von Rucksäcken in dunklen Farben, hat der Bonner kurzerhand seinen eigenen SUPR Shop eröffnet
– voll mit stylischen Rucksäcken in bunten Farben!

Auf die Idee gebracht hat den Bonner sein Vater.
Der näht nämlich Lenkdrachen:
Bunt, auffällig, fröhlich und vorallem: selber gemacht!

So sollten auch seine Rucksäcke sein und so ist es nicht überraschend, dass die Taschen mit „Roll-Top“-Verschluss noch ganz klassisch von Hand gefertigt werden.
Das Material und die Stoffe bestellt Lars sich aus dem Internet und vernäht dann alles selber zu den acht verschiedenen Varianten, die es momentan im Shop gibt.
Anfangs dauerte das Ganze schon mal bis zu 8 Stunden.
Hinter den Rucksäcken von Bløsom  steckt also noch echt Arbeit. Die hatte Lars anfangs ein wenig unterschätzt. Es sei echt viel zu tun, sagt er. Neben der Herstellung noch der BWL-Teil, Social-Media und Produktfotografie.
Aber das zahlt sich aus: „Die Selbstständigkeit ist eine coole Sache!“

Wir finden, Lars ist ein gutes Beispiel für Arbeit, die sich auszahlt, denn das Ergebnis sieht verdammt gut aus!
Sicher dir jetzt deinen eigenen, handgenähten Bløsom-Rucksack und mach die Welt ein bisschen bunter!

ZUM SHOP

Und wenn Du jetzt auch Lust bekommen hast, deinen eigenen Shop aufzumachen, klick hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.