Echte Unikate: Die Hüte von Spatz Hutdesign

Passau und die Vogue – nicht unbedingt zwei Dinge, die man direkt miteinander assoziieren würde.
Elisabeth Spatz-Distler schon.

Sie steckt nämlich hinter Spatz Hutdesign und ob für Männer oder Frauen, ob Fascinator und Wiesn-Törtchen oder Schirmmützen und klassische Hüte, bei ihr bleiben keine Wünsche offen.

In ihrem Atelier in Passau fertigt sie, seit Mitte der 90er Jahre und noch ganz klassisch per Hand, Kopfbedeckungen aller Art, die es, neben Marken wie Dolce&Gabbana, schon bis in die Vogue geschafft haben.

Ihre Tochter Katharina brachte Elisabeth dann auf die Idee, ihre Hutkreationen in einem eigenen SUPR-Shop zu verkaufen.  – Gesagt, getan.
Die Online-Boutique, die anfangs noch provisorisch mit bereits vorhandenen Bildern gefüllt wurde, wirkt heute richtig professionell, mittlerweile werden extra Fotoshootings für den Shop veranstaltet und Elisabeth und ihre Hüte erreichen Menschen in aller Welt.

Bei der Herstellung sind ihr hochwertige Materialien sehr wichtig. Von Weizenstroh, über Seide bis zu Hasenhaar und Federn gibt es alles, was das Herz, bzw. der Kopf begehrt.

Und wer immer noch Wünsche offen hat oder unbedingt was in einer speziellen Farbe braucht, muss sich keine Sorgen machen:
Die Vorlieben der Kunden haben oberste Priorität und auf Wunsch wird alles nach Maß angefertigt.

Also, wer noch die passende Kopfbedeckung fürs Oktoberfest braucht, schaut am besten schnell mal bei Spatz Hutdesign vorbei!

zum shop!

SUPR-Tipp: Weitere stylische Caps aus SUPR-Shops findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.