Gesund mal anders: Energiekugeln

An langen Arbeits – und Unitagen kann ein bisschen zusätzliche Energie nie schaden.
Deswegen hier das Rezept für lecker, schokoladige Energiekugeln:

Zusammenstellung:

1. Teil: TROCKENOBST
– z.B. Aprikosen, Datteln etc.

2. Teil: NÜSSE
– z.B. Mandeln, Haselnüsse, Pistazien, Cashews
– Nussmus / Nussbutter

3. Teil: EXTRAS
– wie Kakaopulver, Haferflocken, Kokoschips, Zimt usw.

4. Teil: FLÜSSIGKEIT
– je nach gewünschter Konsistenz
(Wasser, Zitronensaft etc.)

– Wie ihr seht, sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt –

(Tipp: Nüsse lassen sich besser im Mixer verarbeiten, wenn man sie vorher ein paar Stunden einweichen lässt.)

Für unsere Energiekugeln haben wir Datteln, geraspelte Haselnüsse, gehackte Mandeln, Haferflocken, Kokoschips, Mandelmus und etwas ungesüßtes Kakaopulver mit Wasser so lange im Mixer zusammengemischt, bis eine einhaltliche Masse entsteht, die sich gut zu Kugeln formen lässt.

Die zusammengerollten Kugeln werden dann in Kakaopulver gewälzt und bis zum Verzehr im Kühlschrank gelagert.
Meistens aber nicht sehr lange 😉

Magazine Tipp: Wenn ihr jetzt Lust aufs Kochen bekommen habt, schaut euch doch hier auch unsere anderen Rezepte an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.