Kokosöl – ein echtes Allround-Talent!

Seit einer Weile kursiert überall das Kokosfieber – Kokosöl, Kokosmehl, Kokosflocken…
Dass die Kokosnuss wertvoll ist, habe ich mir im Internet schnell erlesen, aber was genau macht sie denn so besonders?

Natives Kokosöl ist ein Alleskönner, schonend gepresst werden die positiven Stoffe beibehalten und die wertvollen Fettsäuren nicht verändert. Die Inhaltsstoffe Laurinsäure und Monolaurin arbeiten im Körper zum Beispiel wirksam gegen krankheitserregende Viren, Bakterien und Pilze. Sogar gegen chronische Erschöpfung und Verdauungsschwierigkeiten soll Kokosöl entgegenwirken.

Kokosöl kann wirklich alles und das sage ich nicht nur, weil ich es gelesen habe. Ich selbst nutze es auch für sämtliche Dinge, bzw. in sämtlichen Situationen.

1. Ersetze übliche Öle!
Besonders zum Braten von Hähnchen, Eiern oder Gemüse ist Kokosöl gut geeignet. Davon mal abgesehen, ist Kokosöl ein super Stoffwechsel Booster. Ein Löffel Kokosöl am Morgen, entweder im Kaffee oder im Essen, regt den Stoffwechsel an und schmeckt dazu auch noch gut.

2. Pflege deine Haut!
Ja richtig, du kannst deinem Körper und deinem Gesicht mit Kokosöl ebenfalls etwas Gutes tun. Für eine seidig weiche Haut cremest du dich am besten direkt nach der Dusche mit Kokosöl ein.

3. Bring deine Haare zum Glänzen!
Auch als Haarpflege eignet sich das Wundermittel bestens. Massiere einfach einen Teelöffel Kokosöl in deine Haarspitzen ein und wasche es mit ein wenig Shampoo aus. Du wirst mit glänzendem und gesundem Haar belohnt.

4. Weiße deine Zähne!
Kokosöl ist sogar auch eine natürliche Zahnpasta! Du kannst entweder deine Zähne damit putzen oder es zum „Ölziehen“ benutzen.
Am besten machst du das morgens bevor du etwas getrunken oder gegessen hast. Benutze dazu einen Teelöffel Kokosöl als Mundspülung und spüle deinen Mund 10-20 Minuten damit. Am Anfang ist es sehr gewöhnungsbedürftig, du wirst aber schnell für die Überwindung belohnt! Denn mit dieser Methode kannst du nicht nur deine Zähne weißen, es hilft auch gegen Zahnfleischbluten, Mundgeruch, verringert Zahnbelag und bekämpft Karies. Denke daran, das Kokosöl nach dem Spülen auszuspucken und nicht herunterzuschlucken! (Am besten in den Mülleimer – wer mag schon verstopfte Abflüsse?)

5. Beruhige deinen Sonnenbrand!
Es ist wohl jeder mal in der Sonne eingeschlafen oder hat sich zu lange gebrutzelt. Kokosöl kann bei Sonnenbrand Abhilfe schaffen, wirkt beruhigend und spendet Feuchtigkeit für die angegriffene Haut.

6. Entferne dein Make-Up!
Tunke ein Wattepad in Kokosöl und entferne so ganz einfach dein Make-Up! Gleichzeitig pflegst du so direkt deine Haut – wie oben bereits erwähnt!

7. Pflege deine Lippen!
Nicht nur für deine Haut ist Kokosöl super, es dient auch perfekt als natürlicher Lippenbalm.

8. Schütze dich vor Insekten!
Mixt du Kokosöl mit etwas Pfefferminzöl hast du ein ganz einfaches und schnelles Insektenschutzmittel, das dich sicher vor Stichen schützt!

Wir empfehlen euch das hochwertige Bio-Kokosöl aus dem SUPR Shop Arnetica. Überzeug dich selbst und schau im Shop vorbei!

Ab sofort heißt es also nicht mehr „An Apple a day keeps the doctor away!“ sondern „ Ein Löffelchen Kokosöl am Tag, ist alles was ich mag!“. Hast du weitere Tipps oder Erfahrungen, was das kleine Wundermittel alles kann? Dann lass es uns in den Kommentaren wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.